MEDIENINKUBATOR

  • November 11, 2022
  • Projekte

„Boost Your Media: Ukraine Incubator” unterstützte zehn ukrainische Medien mit individuellen Beratungen bei dem Aufbau und Erhalt nachhaltiger Strukturen in Zeiten des Krieges. Das Programm richtete sich an Medien mit einem internationalen Publikum und hybrid arbeitende Redaktionen.

Der russische Angriffskrieg hat verheerende Folgen für die ukrainische Medienlandschaft. Häufige Strom- und Internetausfälle erschweren die Produktions- und Publikationsprozesse für Redaktionsteams. Gleichzeitig sind im Land die meisten Einkommensquellen der Medien (wie Werbung und Abonnements) versiegt und viele Mitarbeitende mussten das Land wegen des Krieges verlassen.

INDIVIDUELLE HILFE FÜR UKRAINISCHE MEDIEN

Mit dem Programm „Boost Your Media: Ukraine Incubator” wurden zehn ukrainische Medien dabei unterstützt, nachhaltige Redaktionsstrukturen aufzubauen und zu erhalten. Durch individuelle Beratungen wurden die Produktion hochwertiger Inhalte sowie die Entwicklung maßgeschneiderter Ansätze für verschiedene Publikationsformen und -themen ermöglicht.

In einem Kick-Off Workshop wurden die finanzielle Nachhaltigkeit und die Projektakquise als Schwerpunktthemen identifiziert. Auf dieser Basis wurden mit Partnerorganisationen und Expert:innen Workshops konzipiert und umgesetzt . Weitere Beratungen sind den Redaktionen aufgrund ihrer sehr unterschiedlichen Bedürfnisse und Erfahrungen auf individueller Basis angeboten worden. Ein weiterer Schwerpunkt des Programms lag auf der Vernetzung der Teilnehmenden.

Projektlaufzeit: November 2022 – Februar 2023
Partner: n-ost

Das Projekt wurde unterstützt durch Mittel der Bundesbeauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).